Bilder:

Von Nico Heid: http://www.facebook.com/album.php?aid=30968&id=677812155


Bericht von Simon und Stephan:

Das Anfängerturnier in Stuttgart lief für uns wie am Schnürchen, wir sind mit Simon, Benny, Dani, Matthias, Rouven, Bernhard, Dennis und Stephan angetreten.

Das erste Spiel gegen Ulm haben wir auf Anhieb durch eine gute Zonenverteidigung und einen sicheren Aufbau gewonnen. Allerdings hatten wir vor unsrem zweiten Spiel gegen die Stuttgarter GoHo-Girls echt weiche Knie, da sie eines der erfahrensten und damit stärksten Teams waren. Anfangs sah es dann tatsächlich so aus, als ob wir das Spiel verlieren würden. Doch zum Schluss hat sich dass Blatt dann doch noch zu unseren Gunsten gewendet und wir konnten, auch dank unserer guten Overheads, das Spiel mit 7:6 für uns entscheiden.

Nach dem dritten Spiel gegen Tübingen, das wir ebenfalls wieder durch eine starke Zonenverteidigung gewonnen hatten, fanden wir uns plötzlich im Halbfinale wieder. Davor hatten wir aber erst mal eine längere Pause und einige feierten unseren bis dahin unerwarteten Erfolg mit einem gepflegtem Mittagessen bei einem renommierten "Burger-Restaurant" in Stuttgart.

Zuerst dachten wir, dass wir irgendwo im Mittelfeld landen, nachdem wir die ersten drei Spiele aber unerwartet gewonnen hatten, waren wir alle heiß auf mehr. Tatsächlich haben wir dann auch das Halbfinale gegen Stuttgart fast schon "locker" mit 9:4 gewonnen und uns damit schließlich bis ins Finale hoch gekämpft.

Jetzt waren wir nicht mehr zu stoppen und wir durften nun noch einmal gegen die Stuttgarter Damen antreten. Was folgte war ein heiß umkämpftes Finale, denn diesmal hatten sich die Damen eine souveräne Taktik gegen unsere Zonenverteidigung überlegt. Mit einem schönen und sicheren Swing-Pass-Spiel brachten sie uns ganz schön ins Schwitzen und fast bis zum Ende blieb das Spiel ausgeglichen. Schließlich behielten wir aber bis zum Schluss die Nerven und versuchten weiterhin durch ein sicheres Offence-Spiel keine Punkte zu verschenken. Am Ende machten die Damen dann doch gegen unsere sehr starke Zonenverteidigung ein paar unglückliche Fehler und wir gewannen schließlich das Spiel mit 11:9. Tuniersieg! Damit hatte keiner von uns gerechnet und die Freunde war dem entsprechend groß! :-)

Jawoll - wir hatten kein Spiel verloren und jeder von uns hat sein bestes gegeben, aber gleichzeitig konnten wir auch feststellen, dass es für uns noch viel Dinge gibt, an denen wir noch arbeiten bzw. trainieren können. Insgesamt war es ein geniales Turnier, wir hatten sehr viel Spaß und sind jetzt alle um so feuriger dabei!

Spiritsieger
Flying Giants Mengen

Platzierungen
1. Soul Landsberg
2. Goho Girls Stuttgart
3. Lachgummis Karlsruhe
4. 7 Schwaben Stuttgart
5. Maultaschen Tübingen
6. Flying Giants Mengen
7. Uniteam Hohenheim/Stuttgart
8. Ulmtimate Ulm

Einzelergebnisse
09:30 Stuttgart - Hohenheim 12-5
09:55 Tübingen - Gohos 7-6
10:20 Karlsruhe - Mengen 13-5
10:45 Landsberg - Ulm 8-5
11:10 Hohenheim - Karlsruhe 8-14
11:35 Tübingen - Ulm 7-8
12:00 Mengen - Stuttgart 5-8
12:25 Landsberg - Gohos 7-6
12:50 Hohenheim - Mengen 7-6
13:15 Landsberg - Tübingen 8-4
13:40 Stuttgart - Karlsruhe 6-11
14:05 Gohos - Ulm 7-5
14:30 Mengen X1: A4 - B3 Ulm 7-4
14:55 Hohenheim X2: A3 - B4 Tübingen 0-10
15:20 Stuttgart X3: A2 - B1 Landsberg 4-9
15:45 Karlsruhe X4: A1 - B2 Gohos 5-8
16:15 Ulm vX1 - vX2 Hohenheim 6-9
16:40 Mengen gX1 - gX2 Tübingen 6-8
17:05 Stuttgart vX3 - vX4 Karlsruhe 6-8
17:30 Landsberg gX3 - gX4 Gohos 11-9

Mail mit Lost&Found von Konni aus Stuttgart:

Betreff: was vom turnierle übrig blieb...
Datum: Thu, 4 Mar 2010 16:06:31 +0100
Von: Konrad Haarmann

hey leute,
zunächst ein fettes dankeschön an alle die da waren. war ne ziemlich gute stimmung in der halle, hat spaß gemacht, ich hoff wir bekommens nächstes jahr wieder so hin.

aber zum wichtigen:

die platzierungen sehen wie folgt aus:
1. Landsberg
2. Gohos
3. Karlsruhe
4. Stuttgart
5. Tübingen
6. Mengen
7. Hohenheim
8. Ulm

überragender spiritsieger ist mengen.

vergessen wurde recht wenig.
-eine orangefarbenen eurodisc. ich denk mal die gehört nach mengen
-ein karlsruher scheibe von einem christian
-ein plastikbecher mit aufdruck "cumbat da capricorns".

denke das wrs von meiner seite,

falls noch was ist gebt bescheid, ansonsten sehen wir uns in kaiserslautern auf der party, hoff ich
mfg,
konni